Allgemein:

Startseite

Impressum und AGBs

Wir beziehen dies meist auf eine Zahl, die uns signalisiert, dass schon wieder 365 Tage rum sind, erschreckend schnell vergangen und doch mit so vielen Ereignissen für uns selbst und/oder in der Welt. Es beginnen aber auch 365 neue Tage, denn jedes Ende hat auch einen Anfang. Wie fangen wir damit an, was möchten wir umsetzen?
Da sind die guten Vorsätze was sich alles verändern sollte. Ein paar Tage später gehen sie meist im Alltagstrott wieder verloren. Wenn wir uns dennoch unserer Vorsätze bewusst sind finden wir genügend Gründe warum es grad nicht geht weil… und sitzen fest in unserer individuellen Realitätsfalle, sehen nur das was grad scheinbar ist und blenden das weite Feld der Möglichkeiten aus…

Was wäre wenn wir unsere Vorsätze zu Vorhaben machen würden. Sätze sind schnell gesprochen, beinhalten aber noch nicht die Tat, die zur Erfüllung beiträgt. Habe ich etwas vor, möchte ich es auch erreichen – ich treffe eine Entscheidung und bin bereit das Nötige dafür zu tun, meine Komfortzone zu verlassen und den Mut zur Veränderung aufzubringen.
Im Vor-haben steckt auch das Wort „haben“
Wir haben die Fähigkeitzu entscheiden was wir wirklich wollenzu erkennen wo wir stehen und wo wir hin wollenVeränderungen in unserem Leben zu bewirkenetwas Neues zu lernen und zu erfahrenunsere Gedanken und Emotionen zu steuernunsere Bedürfnisse und Träume wahr zu nehmen undunsere Visionen mit anderen Menschen zu teilen und umzusetzen.
Hätten wir all diese Fähigkeiten nicht schon zig male in unserem Leben genutzt, würden wir nicht genau da sein wo wir gerade sind, hätten nicht all das gelernt was wir können. Als Kind haben wir nicht nach dem „wie“ gefragt, wir haben einfach gemacht, intuitiv, denn wir wollten lernen, etwas erreichen. Mit den „Jahren“ ist uns durch unsere Prägungen und Erfahrungen dieser Glaube an uns selbst teils verloren gegangen. Die Fähigkeit neue Erfahrungen zu machen ist immer noch da, jeden Tag. Gleich was Du Dir gerade für Dein Leben wünschst, Du hast die Fähigkeit dazu es zu Deinem Vorhaben zu machen und durch Taten real werden zu lassen. Manches schaffen wir durch uns selbst, anderes können wir gemeinsam umsetzen. Am Anfang steht die Entscheidung es wirklich zu wollen. Aus meiner eigenen Erfahrung findet sich dann auch das wie, jeden Tag ein stückweit mehr.
Denn jeder Tag hat einen Anfang und ein Ende. Würdige am Ende eines jeden Tages all das, was Du geschafft hast zur Realisierung Deines Vorhabens. Fange am Morgen wieder gestärkt an, das weiter umzusetzen was Dir und Deinen Mitmenschen gut tut und zu der Realität werden lässt, die Du Dir wünschst…

Ich bin zutiefst dankbar für das was ich in den letzten 365 Tagen erfahren, den Menschen denen ich begegnet bin und dem was ich lernen und teilen durfte. Ich freue mich auf ein Jahr voller Begegnungen im Hainbuchenhaus und vielleicht begegne ich auch Dir…

In diesem Sinne wünsche ich allen ein erfolgreiches, Sinn erfülltes und glückliches Sonnen-Jahr 2017.

Deine/Ihre
Brigitte Snehotta